Concerts

DJUJU – Seit über 30 Jahren

djuju_artikel
djuju_artikel

Djuju ist eine Band aus dem Süden Luxemburgs die seit 1983 ihre „verrückte“ Musik unter die Leute bringt. Über die Jahre hinweg drehte das Band-Karussell recht schnell, aber jeder Musiker der mal bei Djuju war hinterließ somit auch seine musikalischen Spuren. Welchen Stil die Band spielt ist schwer einzuschätzen, denn es prallen viele verschiedene Musikrichtungen aufeinander. Es variiert mit jedem Song: Funk, Rock, Rap, Reggae, Punk und manchmal sogar Afro-und Latino- Rhythmen.

1983 als die Band gegründet wurde trug sie noch den Namen D‘Juju Music und ihre Live-Auftritte waren eher Jam-Sessions als einstudierte Konzerte. Viel Improvisation war und ist auch heute noch mit im Spiel. Ihre erste Tonaufnahme kam dann in Form einer Maxi-LP 1987 unter dem Namen „Djuju“ auf den Markt. Es folgten Konzerte im In- und Ausland (Amsterdam, Brüssel). Ihre Konzerte wurden zu aufregenden Ereignissen musikalisch wie auch visuell. Sie traten mit mehr als 30 Tänzern (der Systematic Crew) auf, aber auch Akrobaten und sogar Feuerschlucker waren vertreten. 1988 kam dann auch ihr erstes komplettes Album „Calimero Beat“ heraus und wurde auf Anhieb ein großer Erfolg in Luxemburg.

Als im Jahre 1994 die beiden Frontmänner Sergio Sardelli und Gerard Valerius die Band verließen, war das für viele Leute das angebliche Ende der Truppe. Aber Djuju gaben nicht auf. Neue Musiker kamen, und mit Ihnen wechselte auch ein wenig die Einstellung. Es wurde viel mehr Wert auf musikalische Professionalität gelegt, in dem Sinn dass regelmäßiger und ernsthafter geprobt wurde. Während dieser Zeit entstanden dann auch neue Songs die in Form von Maxi-CDs erschienen. 1996 „Coussin“ und 1997 „Djuju is good for you“.

Im Laufe der Jahre entwickelten sich Djuju von der „Chaos-Band“ zu einem tight spielenden Act und dies bewiesen sie dann auch mit ihrer 2002 erschienen CD „Welcome to Quokka Island“. Das Album wurde ein voller Erfolg und bewies dass die Band ihr bisher bestes und professionellstes Werk aufgenommen hatte. Immer wieder wechselten im Laufe der Jahre die Bandmitglieder, aber ihre Konzerte sind immer noch ein Publikumsmagnet. Jetzt im Jahre 2014 feiern Djuju das schon über 30-jährige Bestehen der Band, sowie die Veröffentlichung ihrer neuen Scheibe „The Bright Side of the Moon“ (2013). Damit geht die Erfolgsstory einer unkonventionellen luxemburgischen Band weiter.

 Mehr Infos:www.djuju.lu

RELATED BY