Concerts

Like a Jazzmachine 2014 @ Opderschmelz, 08 bis 11 Mai 2014

lajm
lajm

Seit fast 25 Jahren schreibt die Stadt Dudelange mit ihren Live-Konzerten Jazzgeschichte. Hier nährt sich die musikalische Gegenwart von einer lebendig gebliebenen Vergangenheit. Die Reputation von Dudelange als Luxemburgs Jazz-City ist schon längst fest etabliert. Mit dem Festival „Like a Jazz Machine“, das 2012 zum ersten Mal stattfand, haben die Gründer einen mächtigen Generator der verschiedensten Energien, Visionen und Jazzstimmungen in Gang gesetzt. Mit viel Engagement haben das Kulturamt und das regionale Kulturzentrum opderschmelz es erreicht, auch in der dritten Auflage dieses internationalen Jazzfestivals wieder eine gemeinsame Plattform für die Musiker, das Publikum, die Kulturschaffenden und die Projektpartner zu schaffen.

Nach dem grossen Erfolg der vorigen beiden Auflagen bietet „Like a Jazz Machine 2014“ ein breitgefächertes und noch vielseitigeres Angebot aktueller Trends im zeitgenössischen Jazz. Es werden diesmal besonders die Kreationen, die aussergewöhnlichen jungen Talente, die grenzüberschreitenden und genreübergreifenden Stilrichtungen hervorgehoben. An vier aufeinanderfolgenden Tagen werden mit 17 Bands und Ensembles insgesamt 78 Musiker auf die Bühne des Kulturzentrums opderschmelz gebracht. Die Darbietungen sind in grosszügiger Konzertlänge angelegt, so dass die Musiker in ihren Shows ausreichend Gelegenheit erhalten, die ganze Intensität ihres Konzepts und die Freiheit ihrer Darbietung auszuschöpfen.

Im diesjährigen Programm werden lebende Legenden wie Joachim Kühn, Daniel Humair, John Taylor oder Billy Cobham gebührend gewürdigt, aber auch Künstler wie Arve Henriksen, Jan Bang, Sylvain Rifflet, Stéphane Kerecki, Mark Turner, die für richtungsweisende neue Tendenzen geradezu symbolisch stehen, sowie aufstrebende und prämierte Talente wie Ambrose Akinmusire, Marius Neset, Giovanni Guidi, Gianluca Petrella und Céline Bonacina, sind auf dem Festival vertreten.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt verdientermassen auf dem Jazz Made in Luxembourg, der augenblicklich nicht nur hierzulande sondern auch auf internationaler Ebene zur Höchstform aufläuft. Der luxemburgische Jazz setzt seine Meilensteine mit den Trios von Michel Reis, David Laborier und Marc Mangen, und Big Bands wie The Grand Cosmic Journey und das Rubrica Art Ensemble.

Zu später Stunde gibt es auch Gelegenheit zum ausgelassenen Feiern, auf höchstem künstlerischen Niveau, versteht sich von selbst, mit den Bands von Lakecia Benjamin, Get the Blessing, Chlorine Free & Soweto Kinch.

Während des ganzen Events werden Begegnungen im Geist des Austauschs und des Miteinander in einem grossen Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen, Generationen und Musikstile stattfinden. Like a Jazz Machine“ ist ein urbanes Festival  für alle Altersstufen, das dem kulturellen Ansehen der Stadt Dudelange gerecht wird und dazu bestimmt ist, die ideenreichen Perspektiven des zeitgenössischen Jazz in der Stadt Dudelange, in der Region, und sogar über den Landesbereich hinaus weiter anzutreiben und weiterzuentwickeln. Quelle: www.opderschelz.lu

Mehr Infos:www.jazzmachine.lu
Tickets unter:www.opderschmelz.lu

RELATED BY